PDF-Version-A +A

Geruch

Gerüche sind zusammen mit Lärm die häufigste Ursache von Beschwerden bei Behörden, da das Auftreten dieser Störungen unmittelbar empfunden werden kann.

Ein Nachweis von Geruchsbelästigungen mittels physikalisch-chemischer Meßverfahren ist meist nicht möglich oder zu aufwändig, so dass die menschliche Nase und die Reaktion des Individuums auf das Auftreten von Gerüchen das derzeit gebräuchlichste "Messinstrument" für Geruchsbelästigungen darstellt.

Gesetzgeberische Bestrebungen (z. B. die in vielen Bundesländern angewendete Geruchsimmissionsrichtlinie) führen zu einer Vereinheitlichung der Vorgehensweise bei der Erfassung und Bewertung von Geruchsimmissionen. Zur Ermittlung von Geruchsbelastungen werden neben den Raster- und Fahnenbegehungen, für Prognosezwecke auch numerische Modellierungen von Geruchsimmissionen eingesetzt.

Das Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co. KG kann auf eine langjährige Erfahrung bei der Erstellung von Geruchsgutachten im landwirtschaftlichen, abfallwirtschaftlichen oder gewerblichen bzw. industriellen Bereich zurückblicken. Wir setzen alle derzeit im Geruchssektor üblichen Arbeitsmethoden und Vorschriften um.

Wir bieten u.a. im Rahmen von Genehmigungsverfahren, Bauleitplanverfahren, Nachbarschaftsbeschwerden und Einzelfallanalysen an:

Für spezielle Fragestellungen, wie z. B. die Ausbreitung von Geruchsstoffen in Kaltluftabflüssen oder in komplexen Bebauungsstrukturen, werden problemorientierte Modell- oder Messansätze erarbeitet.

Für folgende Bereiche liegen u.a. Referenzen vor:

  • Landwirtschaft (Tierhaltungen für Schweine, Geflügel, Rinder, Pferde, Biogasanlagen)
  • Abfallwirtschaft (Kläranlagen, Hausmüll- und Sonderabfalldeponien, Müllumladestationen, Bio- und Grünabfallkompostierung, Biomüllvergärung, Mähgutkompostierung, Wertstoffaufbereitung, Kompost- und Erdenwerke, mech.-biolog. Restmüllbehandlung)
  • Gewerbe (Raffinerien, Schlachthöfe, Sprühtrockner, Wurstwarenherstellung, Bitumentankbeschichtung, Lackieranlagen, Gießereien, Dachpappenherstellung, Schnapsbrennereien, Pulverbeschichtungsanlagen, Ziegeleien, Brauereien, Textilveredelung, Papierfabriken, Biogasanlagen, Großbäckereien, Energiewirtschaft)