PDF-Version-A +A

Messstelle

Die hohen Ansprüche an Anlagenbetreiber und Behörden im Rahmen des Immissionsschutzes werden auch verstärkt für den Bereich der Geruchsstoffemissionen / -immissionen geltend gemacht. Für eine sachgerechte Beurteilung ist eine kompetente Ermittlung der Geruchsstoffemissionen / -immissionen die Grundvoraussetzung. Die Messstelle des Ingenieurbüros Lohmeyer GmbH & Co. KG ist gemäß §29b Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) für den Aufgabenbereich "O - Gerüche" bundesweit bekanntgegeben. In diesem Rahmen führen wir erstmalige und wiederkehrende Geruchsmessungen bei genehmigungsbedürftigen Anlagen entsprechend §28 BImSchG sowie Geruchsmessungen aus besonderem Anlass entsprechend §26 BImSchG durch. Aber auch für Geruchsmessungen im Rahmen der Eigenüberwachung oder für die Ursachenermittlung sind Sie bei uns richtig.

Die Kompetenz unseres Prüflabors entsprechend DIN EN ISO/IEC 17025:2005 wurde uns durch die Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) für die Durchführung von Probenahme und Messung der Emissionen und Messung der Immissionen von Gerüchen bestätigt und wird durch regelmäßig durchgeführte interne und externe Audits erhalten.

Damit die Ermittlung von Geruchsstoffemissionen bzw. der Geruchsstoffkonzentration objektiv und nachvollziehbar erfolgt, ist es nötig,  nach allgemein anerkannten Verfahren zu arbeiten. Daher werden die notwenigen Arbeitsschritte entsprechend der jeweils gültigen DIN Normen bzw. VDI-Richtlinien durchgeführt.

Außerhalb des oben genannten Regelungsbereiches führen wir auch Sondermessungen wie z.B. die Untersuchung von Ausbreitungs- und Verdünnungsphänomenen durch oder unterstützen Sie mit unseren erfahrenen Partnern gerne bei der Wahl weiterer Untersuchungsmethoden wie z.B. Windkanaluntersuchungen.