Dieses Formular ist für Eingaben gesperrt.
-A +A

20jähriges Bürojubiläum in Radebeul

Inhalt dieser Seite 

www.schloss-wackerbarth.de

 

Anlässlich des 20jährigen Bürojubiläums des

Ingenieurbüros Lohmeyer GmbH & Co. KG
in Radebeul bei Dresden
fand am 22. Juni 2012 ein

Festworkshop
„Luftreinhaltung“

in einer der schönsten barocken Schloss- und Gartenanlagen Deutschlands, dem
Sächsisches Staatsweingut Schloss Wackerbarth, statt.

 

 

Seit 1983 werden im Ingenieurbüro Lohmeyer Karlsruhe Untersuchungen zu Fragen im Bereich Immissionsschutz, Klima und Aerodynamik durchgeführt. Ende Mai 1992 wurde in Radebeul bei Dresden ein zweites Büro eröffnet. Ein wichtiger fachlicher Schwerpunkt des Büros Dresden in diesen vergangenen 20 Jahren lag in der Bearbeitung von Projekten zur Luftreinhaltung. Der Workshop befasste sich deshalb mit aktuellen planerischen Strategien zur Minderung der Luftschadstoffbelastung sowie mit den Werkzeugen einschl. deren Qualitätssicherung für die Ausbreitungsmodellierung. Der Workshop bot für die 60 Teilnehmer aus Behörden, Forschungseinrichtungen und Ingenieurbüros die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Wir danken allen Vortragenden für Ihre Präsentationen sowie den Teilnehmern für die angenehmen und konstruktiven Diskussionen.


Dr. rer. nat. Ingo Düring                     Dr.-Ing. A. Lohmeyer
Büroleiter Büro Dresden                   Geschäftsführer
(Ansprechpartner)

 

Folien der Vorträge

Die Folien der Vorträge können Sie hier herunterladen:

Veranstalter:
Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co. KG
Mohrenstraße 14
01445 Radebeul
E-Mail: info [dot] dd [at] lohmeyer [dot] de
Tel. 0351-83914-0
www.lohmeyer.de

[Flyer herunterladen]

Programm

10:00 Uhr Begrüßung (Dr. Ingo Düring)
10:10 Uhr Luftreinhalteplanung in Sach­sen (Uwe Böhme,
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft)
10:30 Uhr Wirkung der Umweltzone in Berlin (Dr. Annette Rauterberg-Wulff,
Senatsverwaltung für Gesund­heit, Umwelt und Verbraucher­schutz Berlin
)
10:50 Uhr Luftreinhalteplanung im Land Brandenburg (Uwe Friedrich,
Landesamt für Umwelt, Gesund­heit und Verbraucherschutz
)
11:10 Uhr Diskussion und anschließend Kaffeepause
11:50 Uhr Photokatalytischer Abbau von NO2 an TiO2 an Straßen (Anja Baum,
Bundesanstalt für Straßenwesen, BASt)
12:10 Uhr Ökologische Aspekte bei der Verkehrsplanung (Prof. Udo Becker,
TU Dresden, Lehrstuhl für Ver­kehrsökologie)
12:30 Uhr Diskussion und anschließend Mittagspause
14:00 Uhr Die neue europäische Industrie-Emissions-Richtlinie – Wirklich ein Fortschritt für die anlagen­bezogene Luftreinhaltung? (Peter Gamer,
Sächsisches Landesamt für Um­welt, Landwirtschaft und Geologie, Referat Anlagenbezogener Immissi­onsschutz, Lärm)
14:20 Uhr Werkzeuge für Ausbreitungsbe­rechnungen - Stand der Tech­nik und Ausblick (Antje Moldenhauer, Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co. KG)
14:40 Uhr Aktivitäten zur Qualitätssiche­rung bei Ausbreitungsberech­nungen u. a. aus der Sicht der Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) im VDI/DIN (Wolfgang Müller, ehem. Niedersächsi­sches Landesamt für Ökologie, NLÖ)
15:00 Uhr Diskussion
15:20 Uhr Schlusswort
(Dr. Achim Lohmeyer und Dr. Ingo Düring