PDF-Version-A +A

SELMA GIS

 

SELMAGIS für ArcGIS 9.x/10

AUSTAL2000
MEMO, MARS/MUSE

PROKAS

OML-Highway
 

SELMAGIS ist ein Luftschadstoffausbreitungssystem zur Modellierung und Darstellung. SELMAGIS bietet eine grafische Nutzeroberfläche, um effektiv mit unterschiedlichen Ausbreitungsmodellen arbeiten zu können. Das Programmsystem ist als Erweiterung im geografischen Informationssystem ArcGIS 9.1 - 9.3, 10  ArcMap ansteuerbar. SELMAGIS macht es dem Anwender einfach, mit unterschiedlichen Ausbreitunsgmodellen zu arbeiten und gleichzeitig die vielfältige Funktionalität von ArcMap zu nutzen, z. B. Schnittstellen zu großen Datenbanken unterschiedlichen Formates, Auswertung von Ergebnisdaten in Bezug auf räumliche Informationen und 3D-Darstellung (hierfür ist die Erweiterung von ESRI 3D-Analyst erforderlich).

Module in SELMAGIS

SELMAGIS beinhaltet folgende Module:

  • SELMADigitizing Zum Digitalisieren von Emissionsquellen, Emissions- und Ausbreitunsgsparameter sowie dreidimensionaler Gebäudeinformationen. Alle Daten werden als Shapedatei (ESRI) gespeichert.
  • SELMAMeteo zum Importieren, Aufbereiten und Darstellen meteorologischer Messdaten. Es können die Formate TAL, WND, und AKTerm erzeugt und gelesen werden.
  • SELMAEmission
    • Erzeugen von Emissionszeitreihen und
    • Berechnung von Straßenemissionen auf Grundlage von Emissionsfaktoren
  • SELMADomain Erzeugen von Immissionsorten (Raster inklusive Nesting, Querschnittspunkte entlang von Straßen)
  • SELMANavigator startet das entsprechende Ausbreitungsmodell unter Angabe aller erfordelichen Eingangsdaten. Zur Zeit sind die Ausbreitungsmodelle AUSTAL2000, PROKAS, OML-Highway sowie MEMO und MARS/MUSE integriert.
  • SELMAErgebnisse bietet den Import mit unterschiedlichen Ausbreitungsmodellen berechneter Konzentrationen in ArcMap als Shapedatei. Darüber hinaus ist es möglich unter Angabe der Hintergrundbelastung die Gesamtbelastung berechnen zu lassen, wobei die chemische Umwandlung von NO zu NO2 berücksichtigt wird. Die Ergebnisse können mit ArcMap in unterschiedlichen Formaten exportiert werden, z. B. Excel-kompatibles dBase-Format, PDF, JPEG, TIF, Mapinfo, Google Earth (ab ArcGIS 9.3 und 10).

SELMA GIS Overview

Derzeitig sind folgende Ausbreitungsmodelle unter  SELMAGISkommerziell verfügbar:

  • AUSTAL2000 zur Ausbreitungsberechnung von verschiedenen Stoffen für Punkt- (Schornstein), Linien- (Straßen), Flächen- (Halden), Grid- (Emissionskataster) und Volumen-Emissionsquellen. AUSTAL2000 beinhaltet ein 3-dimensionales Lagrangesches Partikelmodell  und ein Windfeldmodell, welches komplexes Gelände (Berge, Hügel) und Gebäudeeffekte berücksichtigt. AUSTAL2000 ist das offizielle Luftschadstoff-Ausbreit-ungsmodell des Umweltbundesamtes und erfüllt die Voraussetzungen im Anhang 3 der "Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft " (TA Luft).
  • Das Mesoskalige meteorologische Model MEMO und das Ausbreitungsmodell MARS/MUSE inklusive eines photochemischen Reaktionsmodells. Es kann für große Rechengebiete verwendet werden und kann Emissionskataster berücksichtigen. MEMO und MARS/MUSE wurden von der University of Thessalonica in Griechenland entwickelt.
  • PROKAS.  Wird für die Berechnung von Luftschadstoffen entlang von Straßen und komplexen Straßennetzen angewendet. Es beeinhaltes ein Modul zur Berechnung von KfZ-bedingten Emissionen (PROKAS_E), zur Berechnung von Luftschadstoffkonzentrationen bei freier Ausbreitung ohne relevanter Bebauung und in Straßenschluchten.
  • OML-Highway ist ein an der Aarhus University, Roskilde in Dänemark speziell für Autobahnen entwickeltes Ausbreitungsmodell.
  • Auf Wunsch können auch andere Ausbreitungsmodelle implementiert werden.

SELMAGIS ist komplett in Englisch und teilweise in Deutscher bzw. Litauischer Sprache verfügbar. Die Dokumentation ist komplett in Englischer Sprache verfasst.

Räumlicher Anwendungsbereich:

SELMAGISkann in unterschiedlicher Untersuchungstiefe (von Meso- zu Mikroskala) angewandt werden. Um Hot  Spots zu identifizieren, kann in Screeningqualität eine schnelle Berechnung vorgenommen werden. An den Hot Spots können dann hochaufgelöste Ausbreitungsrechnungen unter Berücksichtigung von Gebäuden durchgeführt werden.

Referenzen

Die Module von SELMAGIS werden im praktischen Betrieb derzeit in den Ländern Deutschland, Österreich, Bosnien- Herzegowina, Litauen, Ägypten, Luxemburg, Bulgarien sowie in unseren Niederlassungen in Karlsruhe und Dresden angewendet.

Systemvoraussetzungen

SELMAGIS benötigt das Betriebssystem Windows 2000, XP, Vista oder 7 und eine ArcGIS 9.x bzw. 10 Lizenz. Empfohlene PC-Ausstattung: Prozessor Pentium ® IV oder vergleichbar mit mind. 3.0 Ghz,  Minimum DDRAM 512 MB (empfohlen 1 GB) und HDD Minimum 100 GB.


Preisliste

 SELMA GIS

 Grundmodul

 Kommerziell  1. Lizenz 1950,00 EUR 
 Jede weitere Lizenz 1360,00 EUR 
 Hochschullizenz  1. Lizenz auf Anfrage
 Jede weitere Lizenz auf Anfrage

 SELMA GIS

 AUSTAL2000

 Kommerziell  1. Lizenz 2000,00 EUR 
 Jede weitere Lizenz 1330,00 EUR 
 Hochschullizenz  1. Lizenz auf Anfrage
 Jede weitere Lizenz auf Anfrage

 SELMA GIS

 PROKAS

 Kommerziell  1. Lizenz 3000,00 EUR 
 Jede weitere Lizenz 2000,00 EUR 
 Hochschullizenz  1. Lizenz auf Anfrage
 Jede weitere Lizenz auf Anfrage
 Technische Betreuung  Update und Service-Hotline 12 %der Lizenzkosten/Jahr   
(6 Monate kostenlose Updates     und  Service-Hotline ab     Kaufdatum)   
 Schulung  in Dresden oder Karlsruhe 800,00 EUR/Tag  
 Vorortschulung 800,00 EUR/Tag  

+ 1600,00 EUR  
+ Reisekosten 

Preis für das Modul MEMO/MUSE auf Anfrage.

Alle Preise sind ohne Mehrwertsteuer.

Vollversion: 30 Tage kostenlos testen.

Downloads (Handbücher, Demoversion)